13 häufige Fehler, die Ihre Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden verschlimmern können

Dies sind die 13 häufigsten Fehler, die Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden Patienten machen, die zu Blutungen, Schmerzen, Anal-Juckreiz und Haut-Tags führen.

Leben mit Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden können erhebliche Auswirkungen auf Ihr tägliches Leben haben. Alltägliche Aktivitäten, wie zum Beispiel auf die Toilette gehen, zur Arbeit fahren und einen ganzen Tag im Büro zu überleben, können wegen der ständigen Schmerzen, Unannehmlichkeiten und, nicht zu vergessen, analem Juckreiz eine Herausforderung sein. Nur eine Person, die mit Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden gelebt hat, wird den Kampf verstehen, mit dem umzugehen, was Gastroenterologen eine ziemlich häufige Krankheit nennen. Dies sind die Ursachen von Pfählen, über die Sie Bescheid wissen sollten.

Ich wurde im Alter von 20 Jahren erstmals mit Hämorrhoiden und Analfissuren diagnostiziert. In den letzten vier Jahren wurde mir klar, dass die Aufmerksamkeit auf kleine Details im täglichen Leben viel dazu beitragen kann, die Symptome zu lindern und die Krankheit zu verhindern vor erschwerend. Während jeder weiß, dass eine ballaststoffreiche Ernährung und weniger Junkfood hilft, sind dies die 13 anderen Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten, wenn Sie ein Hämorrhoiden-Patient sind:

1. Lange Zeit sitzen und einen sitzenden Lebensstil führen

Übergewicht kann Ihren Zustand verschlechtern. Wenn Sie einen Schreibtischjob haben und die meiste Zeit Ihrer Freizeit damit verbringen, fernzusehen oder im Internet zu surfen, führt dies nur zu chronischer Verstopfung und mehr Anstrengung auf der Toilette. Wenn Sie körperlich inaktiv sind, können Sie mehr Druck auf die Venen der Blutgefäße im Analbereich ausüben. Vermeiden Sie es daher, zu lange an einem Ort zu sitzen. Bemühen Sie sich, mehr zu gehen und nehmen Sie Cardio-Übungen für Ihr eigenes Wohlbefinden auf. Gehen Sie jeden Tag mindestens 30 Minuten zum Joggen oder Joggen, um eine gewisse Erleichterung zu bekommen.

2. Heben Sie täglich sehr schwere Gegenstände

Wenn du angefangen hast, im Fitnessstudio zu trainieren, ist das definitiv ein positiver Schritt. Übertreiben Sie es jedoch nicht mit dem Gewichtheben und vermeiden Sie schweres Heben. Sie werden nur am Ende mehr Druck auf Ihre Gerinnsel oder externe Hämorrhoiden ausüben. Moderate Ausübung ist der Weg zu gehen, bis Ihre Symptome nachlassen.

3. Ignorieren der Symptome von Verstopfung oder Durchfall

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Verstopfung zur Bildung von mehr externen Hämorrhoiden oder was häufiger Haut-Tags genannt wird. Das andere Extrem, das Durchfall ist, kann Ihre Stapel auch verschlechtern und die Symptome verschlechtern. Wenn Sie unter losen Bewegungen oder Schwierigkeiten beim Stuhlgang leiden, machen Sie ein Ernährungstagebuch. Beurteilen Sie Ihre Ernährung sorgfältig und versuchen Sie herauszufinden, was die Verstopfung oder Durchfall verursacht und bewusst diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu beseitigen. Wenn der Durchfall immer noch besteht, konsultieren Sie Ihren Arzt. Dies sind die Medikamente, die chronische Verstopfung verursachen können.

4. Aufrechterhaltung schlechter Hygiene

In Indien können die Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit der schlimmste Feind des Pfahlpatienten sein. Wenn Sie nicht jeden Tag duschen und Ihren Analbereich sauber und trocken halten, werden Irritationen und Juckreiz immer schlimmer. Denken Sie daran, Toilettenpapier griffbereit zu halten, wenn Sie auf die Toilette gehen. Waschen Sie Ihren Genitalbereich gründlich mit warmem Wasser und tupfen Sie den Bereich danach vorsichtig trocken. Reiben Sie kein Toilettenpapier oder ein Tuch gegen den Analbereich, um ein Brennen zu vermeiden. Wechseln Sie während Ihres Menstruationszyklus zu Damenbinden, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden, um Hautausschläge zu vermeiden.

5. Hohe Stress- und Angstzustände

Wenn Sie einen anspruchsvollen Job haben oder eine stressige Phase durchmachen, nehmen Sie sich eine Auszeit, wenn Sie müssen. Führen ein stressiges Leben wird zu Angst und Depression führen, die wiederum Ihre Hämorrhoiden aufflammen lassen wird. Finden Sie eine Aktivität, die Sie beruhigt und wenn nötig, nehmen Sie zwei bis drei Tage von der Arbeit, bis die Stressniveaus sinken. Das hat mir sehr geholfen, während ich an chronischen Analfissuren und Hämorrhoiden litt.

6. Übergebrauch von Abführmitteln

Ihr Gastroenterologe wird Stuhlweichmacher und Abführmittel verschreiben, um die Symptome von Hämorrhoiden zu lindern. Üblicherweise sollen diese Tabletten oder Sirups nicht länger als eine Woche eingenommen werden. Missbrauche diese Abführmittel nicht und mache es dir zur Gewohnheit, diese Tabletten regelmäßig zu entfernen. Wenn Sie sich immer noch verstopft fühlen, gehen Sie natürlich und wechseln Sie sofort zu Isapgol. Sie könnten auch diese Hausmittel gegen Verstopfung versuchen.

7. Lesen oder benutzen Sie Ihr Smartphone, während Sie auf der Toilette sitzen

Denken Sie daran, nicht mehr als 10-15 Minuten maximal auf der Toilette zu verbringen. Belastung auf den Topf wird zu mehr analen Haut Tags und Blutungen führen. Wenn du deine Morgenzeitung liest oder durch verschiedene Social-Media-Apps scrollt, verlierst du die Zeit und lastest die Blutgefäße stark unter Druck. Stellen Sie einen Timer für 10 Minuten auf Ihrem Telefon und sobald diese Zeit abgelaufen ist, steigen Sie aus Ihrer Kommode! Wenn möglich, benutzen Sie indische Toiletten, um Ihren Stuhlgang zu erleichtern.

8. Verwenden von parfümierten Feuchttüchern

Sei vorsichtig beim Kauf von Feuchttüchern. Vermeiden Sie sie so weit wie möglich, denn die meisten Feuchttücher sind parfümiert und enthalten Reizstoffe wie Alkohol, die auf den betroffenen Stellen fürchterliche Schmerzen verursachen. Wenn Sie Ihren Analbereich sauber und frei von Fäkalien haben wollen, entscheiden Sie sich für ein Sitzbad.

9. Verwenden Sie Ihre Nägel oder kratzen

Analjucken ist ein hartnäckiges Problem für diejenigen, die an Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden leiden. So weit wie möglich, vermeiden Sie Kratzer in Ihrem Analbereich, da dies nur zu mehr Schmerzen führen wird. Das letzte, was Sie wollen, ist ein brennendes Gefühl dort unten den ganzen Tag. Bitten Sie Ihren Arzt, topische Salben oder Gele zu verschreiben, um den Juckreiz loszuwerden.

10. Zu viel Kaffee trinken

Genau wie Alkohol kann Kaffee auch Dehydrierung verursachen und Ihre Magenschleimhaut reizen. Koffein ist auch bekannt als die Hauptursache für Verstopfung, also reduzieren Sie drastisch Ihren Koffeinkonsum.Hier ist, wie mit Koffein Entzugserscheinungen umzugehen.

11. Zu lange auf harten oder rauhen Oberflächen sitzen

So weit wie möglich, müssen Sie vermeiden, irgendeine Form von Druck auf Ihre Anal-Bereich. Vermeiden Sie es, längere Zeit auf dem Boden zu sitzen und wenn Ihr Stuhl bei der Arbeit nicht bequem genug ist, halten Sie ein kleines Kissen bereit, um darauf zu sitzen.

12. Der Anruf der Natur rechtzeitig nicht beantworten

Wenn Ihr Körper signalisiert, dass Sie Nr. 2 gehen müssen, lassen Sie alles fallen, was Sie tun, und evakuieren Sie Ihre Eingeweide. Die Kontrolle über den Drang zur Defäkation wird nur mehr Druck auf die Venen um Ihren Analbereich ausüben. Planen Sie Ihre Zeitpläne, um auf die Toilette entsprechend Ihren Stuhlgang zu gehen und bei dieser Routine zu bleiben.

13. Vermeidung einer chirurgischen Behandlung

In einigen Fällen, trotz der traditionellen medizinischen Behandlung von Hämorrhoiden oder sogar Analfissuren, können die Symptome noch bestehen. Wenn Sie eine angemessene Lebensweise und Diät Änderungen vorgenommen haben, aber Sie bemerken immer noch Blut in Ihrem Stuhl zusammen mit Symptomen wie übermäßiger Schmerz, Schwellungen und Juckreiz dort unten, ist es Zeit, einen allgemeinen Chirurgen zu konsultieren. Hier ist, was Sie über Hämorrhoiden Chirurgie wissen müssen. Schäm dich nicht durch deinen Zustand und suche die notwendige Behandlung, anstatt still zu leiden.

Lies das in Marathi

Senden Sie Ihren Kommentar