Warum sollten Diabetiker Speiseöl mit Ghee ersetzen

Mythos entlarvt! Ghee ist in der Tat gut für Diabetiker.

Es gibt verschiedene Diätmythen, die es für Diabetiker schwierig machen, die richtige Nahrungsmittelwahl zu treffen. Zum Beispiel glauben viele Leute, dass Diabetiker kein Ghee haben sollten, da es einen hohen Fettgehalt hat und den Cholesterinspiegel erhöhen kann. Dies könnte zu Fettleibigkeit führen, die für einen Diabetiker verhängnisvoll ist. Das ist jedoch nicht wahr. Wir haben Dhvani Shah, Naturheilpraktiker und Autor des Buches "Füttern Sie nicht nur ... Nähren Sie Ihr Kind" um diesen Mythos zu entlarven und zu erklären, warum Diabetiker Kochöle mit Ghee ersetzen sollten. Hier sind fünf gemeinsame Speiseöle und der richtige Weg, sie zu verwenden.

Wie Ghee ist besser als Speiseöle

"Die meisten Menschen glauben, dass man an Diabetes leidet, weil die Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die Insulin absondern, geschädigt werden. Aber die Bauchspeicheldrüse ist nicht das einzige Organ, dessen Funktionen durch Diabetes gefährdet sind. Die Leber leidet auch das gleiche Schicksal; Es speichert überschüssigen Zucker in Form von Glykogen und gibt es ab, wenn der Blutzuckerspiegel sinkt oder wenn man Energie benötigt, wie in der Nacht oder bei Hunger. Wenn die Leber nicht mehr optimal funktioniert, wird sie nicht nur überschüssige Glukose speichern, sondern auch die Sekretion vieler Verdauungsenzyme und Galle beeinträchtigen. Dies wird es dem Körper schwer machen, Nahrungsmittel aufzunehmen, die nicht leicht verdaulich sind. Speiseöle, die langkettige Fettsäuren enthalten (was die meisten von ihnen tun), brauchen länger, um verdaut zu werden, und benötigen mehr Enzyme, um sie für die Absorption aufzuspalten. Dies belastet Diabetiker, die bereits mit schlechten Organfunktionen zu kämpfen haben.

"Natürliche Fette in Lebensmitteln wie Ghee, Nüsse, Joghurt, Eier sind gut für Diabetiker. Um die Verdauung zu erleichtern, sollten Diabetiker lieber in Ghee als in Öl kochen ", sagt Dhvani. Hier sind sechs Gründe, warum Experten Ghee empfehlen.

Wie Ghee hilft, Cholesterin zu kontrollieren

Ein hoher Cholesterinspiegel ist bei Diabetikern häufig. Die Bedingung senkt gutes Cholesterin und erhöht Triglyceride oder schlechtes Cholesterin. Dies erhöht das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall. "Cholesterin ist nicht nur Fettablagerung; es ist auch der Kalziumaufbau in den Arterien, der die Blutgefäße verengt und den Blutkreislauf stört. Cholesterin wird an Stellen abgelagert, an denen die Arterien aufgrund von Abnutzung gequetscht wurden. Dies neigt dazu, die Arterien trockener und Verlierer zu machen. Einschließlich Ghee in Ihrer Diät hilft in gewisser Weise, die Arterien zu schmieren und seine Elastizität wieder herzustellen ", sagt sie. In ihrer Praxis fand sie heraus, dass Menschen mit hohem Cholesterin einen schnellen Rückgang in ihrer Anzahl hatten, sobald sie aus Öl zu Ghee wechselten. Hier sind 10 Cholesterin reduzieren Lebensmittel.

Wie viel Ghee ist zu viel

Trotz seiner verschiedenen gesundheitlichen Vorteile ist eine moderate Einnahme von Ghee ratsam. "Es besteht keine Notwendigkeit, mit Ghee über Bord zu gehen, die Aufnahme auf einen Teelöffel pro Mahlzeit zu begrenzen", rät Dhvani. Ghee eignet sich am besten mit Hülsenfrüchten und Fleisch und passt gut zu proteinreichen Lebensmitteln.

Schau das Video: Kokosöl Qualität - DARAN erkennst du gute Qualität bei Kokosöl

Senden Sie Ihren Kommentar