Warum habe ich Diabetes, wenn ich keinen Zucker esse?

Dr. Tejal Lathia beantwortet diese häufige Diabetesabfrage.

"Ich verzehre keinen Zucker, warum habe ich Diabetes?" - Es ist eine sehr häufige Frage, die die meisten Spezialisten hören, während sie Patienten behandeln, bei denen Diabetes diagnostiziert wurde. Dies ist jedoch eine der größten Missverständnisse über Diabetes mellitus. Der Konsum von überschüssigem Zucker verursacht nicht direkt Diabetes. Es ist eine Stoffwechselstörung, die durch den Mangel an Insulin-Hormon im Körper verursacht wird.Dr. Tejal Lathia, Consultant Endokrinologe, Hiranandani Krankenhaus, Vashi - Ein Fortis Network Hospital erklärt im Detail, warum eine Person Diabetes bekommen kann, auch wenn sie keinen Zucker isst. Lesen Sie auch, kann eine Person ohne Diabetes in der Familiengeschichte Diabetes bekommen?

Diabetes und Glukose: Was ist die Verbindung?

Das Hormon Insulin hilft dem Körper überschüssigen Zucker in Leber, Muskeln und Fett zu speichern. Wenn die Produktion von Insulin verringert ist, kann Zucker nicht im Körper gespeichert werden. Dieser überschüssige Zucker bleibt im Blut und fließt durch den Körper, wodurch er beschädigt wird. Der Verzehr selbst kleiner oder normaler Mengen von Kohlenhydraten ist für den Körper schwierig zu handhaben. Und Kohlenhydrate bedeutet nicht nur essen Lebensmittel reich an einfachen Zucker wie Säfte, Früchte und Reis, sondern auch Kohlenhydrate im Übermaß. Dies wird durch Bewegungsmangel oder körperliche Inaktivität zusätzlich verstärkt, da Training bedeutet, dass die Kohlenhydrate nicht vom Körper genutzt werden, was den Blutzuckerspiegel weiter erhöht. Hier sind Top-10-Diabetes Mythen gesprengt.

Last but not least, Familiengeschichte von Diabetes Mellitus bedeutet, dass wir bereits ein grundlegendes Problem in der Wirkung von Insulin im Körper haben. Vor dem Hintergrund einer Insulindysfunktion, wenn sich überschüssiger Kohlenhydrat- und Fettkonsum sowie Bewegungsmangel überlagern, ist das Risiko, an Diabetes zu leiden, hoch. Wenn wir also Diabetes bekämpfen wollen, müssen wir verstehen, dass eine ausgewogene Ernährung mit einer angemessenen Menge an Fett, Protein und Kohlenhydraten zusammen mit regelmäßiger Bewegung die Grundvoraussetzung für Diabetes-Management ist. Neben diesen grundlegenden Veränderungen sind Medikamente zur Steigerung der Insulinproduktion oder zur Verbesserung ihrer Wirkung in den meisten Fällen erforderlich, um den Blutzuckerspiegel zu normalisieren. Frühscreening und intensive Lebensstilmodifikationen bei Personen, die eine starke Neigung zu Diabetes mellitus in der Familie haben, helfen bei vielen Patienten, Diabetes zu verhindern oder zu verzögern. Lesen Sie auch "Typ 2 Diabetes kann in naher Zukunft geheilt werden", sagt Dr. Pradeep Gadge.

Schau das Video: 5 Anzeichen, dass du zu viel Zucker isst!

Senden Sie Ihren Kommentar