Vom Arzt genehmigte Tipps zur Behandlung von Sinusitis

Ist Nasensprays für Sinusitis wirksam und sicher?

Auch wenn die meisten Menschen, die an einer Sinusitis leiden, ihren Hausarzt nicht sehen müssen, da der Zustand im Allgemeinen nur durch eine Virusinfektion verursacht wird; In einigen schweren Fällen, wenn der Zustand nicht innerhalb von zwei bis drei Wochen vorüber ist, bedeutet dies, dass der Patient eine akute Sinusitis hat. Auch bekannt als chronische Sinusitis, Dr. Bulbul Gupta, HNO-Spezialist in Lybrate sagt, dass wenn die Sinusitis schwierig zu behandeln ist, es mehrere Monate dauern kann, bevor man sich besser fühlt. Hier sind einige der effektivsten Behandlungen, die der Arzt vorschlägt:

  • Behandlung von Sinusitis mit rezeptfreien Schmerzmitteln - Over-the-Counter-Schmerzmittel helfen Entzündungen in gewissem Maße zu reduzieren und Linderung von Schmerzen. Bevor Sie jedoch OTC-Schmerzmittel anwenden, ist es eine gute Idee, über die möglichen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu wissen.
  • Verwenden Sie frei verkäufliche abschwellende Nasensprays oder Tropfen - Frei verkäufliche Nasensprays oder -tropfen helfen bei der Linderung von Verstopfungen in der Nase und bei der Sekretion von Sekreten. Aber sie sollten niemals rezeptfrei gekauft werden und sollten nur auf ärztliche Verschreibung genommen werden. Übermäßiger Gebrauch von OTC-Nasensprays oder -tropfen kann zu einer Erkrankung führen, die Rhinitis medicamentosa genannt wird.

Nasensprays enthalten Chemikalien, die verstopfte Blutgefäße schrumpfen. So öffnen sich die verstopften Passagen. Wenn man diese Sprays direkt auf die Nase aufträgt, werden sie schnell entlastet. In einigen Tagen reagieren die Blutgefäße jedoch möglicherweise nicht mehr auf das Medikament und der Zyklus kann Monate oder Jahre andauern. Hier finden Sie detaillierte Informationen zu diesen 5 natürlichen Heilmittel zur Behandlung von Sinusitis.

  • Es ist hilfreich, Wärmepackungen auf das Gesicht aufzutragen - Ja, warme Packungen und Dampfinhalationen können in gewissem Maße helfen. Das Einatmen von Dampf oder das Auftragen von warmen Packungen wirkt wie ein natürliches Expektorans. Mit einer Erhöhung der Körpertemperatur beginnen die Blutgefäße zu dilatieren, was einen verbesserten Blutfluss und eine bessere Durchblutung unterstützt. Eine bessere Durchblutung ist nachweislich bei Erkältungen, Kopfschmerzen und Migräne hilfreich. Ein Anstieg der Körpertemperatur stimuliert auch das Immunsystem.
  • Kortikosteroid Tropfen oder Sprays arbeiten zur Behandlung von Sinusitis - Corticosteroid Tropfen oder Sprays effektiv behandeln chronische Sinusitis. Diese helfen bei allergischen Reaktionen und Entzündungen. Diese sollten niemals rezeptfrei eingenommen und nur unter ärztlicher Verschreibung eingenommen werden. Diese sollten auch nicht bei infektiöser Sinusitis eingenommen werden.
  • In einigen Fällen wird die funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie (FESS) durchgeführt - FESS ist ein endoskopisches Verfahren, das in Lokalanästhesie durchgeführt wird, abhängig vom Zustand des Patienten und der Schwere des Problems. Es hilft bei der Verbesserung der Drainage der Nasennebenhöhlen, reduziert die Belastung der Krankheit und verbessert die Penetration der Medikamente in der Nasennebenhöhle. Es ist ein minimal-invasives Verfahren. Der Bereich, der am häufigsten behandelt wird, wird die Ostiomeatal Einheit genannt. Es ist ein Bereich an der Seitenwand der Nase, wo viele der Nebenhöhlen abfließen. Eine verbesserte Belüftung und Drainage wird erreicht, indem eine kleine Menge Knochen in diesem Bereich entfernt wird. Lesen Sie hier 4 ätherische Öle zur natürlichen Bekämpfung der Sinusitis

Hände weg von der Verwendung von Nasensprays, wie sie Teufelskreis Sinusitis Patienten bringen können - Nasenspray-Dekongestionsmittel können zu dem Risiko einer Rückstauung aufgrund von Überbeanspruchung führen. Bei manchen Menschen kann es zu einem Teufelskreis aus Überbeanspruchung und Abhängigkeit und schließlich zu Sucht werden. Dies ist der Fall, wenn das Spray drei oder vier Tage lang ununterbrochen verwendet wurde, kann es dazu führen, dass die Nasenbeläge wieder aufquellen, selbst wenn die Erkältung oder der Anfall von Sinusitis oder Allergien, die das Problem ursprünglich verursacht haben, vorüber sind. Nasensprays können die Infektion auch verschlimmern, wenn sie ohne antibiotische Abdeckung verabreicht werden. Daher wird empfohlen, Nasensprays nur unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden. Lesen Sie mehr Unter Sinusitis leiden? Ananas kann helfen!

Loading...

Senden Sie Ihren Kommentar