Dos und Don'ts zur Behandlung von Pilzinfektionen der Haut

Unter Pilzinfektionen der Haut leiden? Lesen Sie dies und folgen Sie den Tipps, um den Zustand zu behandeln.

Pilzinfektionen sind häufiger bei Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen und sich an überfüllten Orten bewegen, da diese Infektionen ansteckend sind. Pilzinfektionen der Achselhöhlen, Taille bei Frauen und Leisten sind im Winter und Sommer wegen Feuchtigkeit und Hitze sehr verbreitet. Aber wenn Sie einen bekommen, was sollten Sie dann tun, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern und sie zu behandeln?Dr. Rinky Kapoor, Fachärztin für Dermatologie, Fortis SL Raheja Hospital, Mahim teilt einige Dos und Don'ts, die Sie folgen müssen, um pilzartige Hautinfektionen zu behandeln. Hier sind einige hoch ansteckende Hautkrankheiten, die Sie beachten sollten.

DOS

1. Halte deine Hände sauber. Dies liegt daran, dass Hygiene und Hygiene eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Vorbeugung von Pilzinfektionen spielen. Sie können ein Handdesinfektionsmittel verwenden, wenn Sie Ihre Hände regelmäßig waschen sollten, ist dies an Ihrem Arbeitsplatz nicht möglich.

2. Verwenden Sie antimykotische Puder in den Körperfalten, da sie helfen können, die Infektion zu behandeln und Schmerz und Jucken zu beruhigen. Wenn Sie an Diabetes leiden, müssen Sie besonders vorsichtig sein, da Diabetiker aufgrund des unkontrollierten Blutzuckerspiegels anfälliger für Pilzinfektionen sind.

3. Die Verwendung von natürlichen Heilmitteln, um eine Pilzinfektion zu Hause zu behandeln, ist keine schlechte Idee. In der Tat versuchen die meisten Menschen, sich für Hausmittel zu entscheiden. Allerdings, wenn Sie Anti-Pilz-Pulver, Hausmittel und sogar die Aufrechterhaltung der Hygiene und Hygiene verwenden, zeigt keine Anzeichen für eine Verbesserung in Ihrem Zustand, dann konsultieren Sie einen Dermatologen.

4. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Pilzinfektionen, wenn die entsprechenden Richtlinien nicht befolgt werden. Behandeln Sie daher alle infizierten Kontakte in der Familie oder am Arbeitsplatz, da sonst das Risiko eines erneuten Auftretens besteht. Dazu gehört, dass Sie Ihren Waschraum sauber halten, Ihre Kleidung mit Desinfektionsmittel waschen und Ihre Hände mit einem Desinfektionsmittel waschen.

Don'ts

1. Vermeiden Sie enge Kleidung wie Jeans und enge Unterwäsche, da dies die Atmungsaktivität verringert und Wärme und Feuchtigkeit in Ihrer Vagina festhält. Dies wird zu einer machbaren Umgebung für Hefe und Bakterien, um zu gedeihen und daher den Zustand weiter zu verschlechtern. Tragen Sie daher lose Kleidung, um Schwitzen vorzubeugen und den Bereich so trocken wie möglich zu halten.

2. Vermeiden Sie Schwimmbäder, wenn Sie Pilzinfektionen haben, da es nicht nur die Haut befeuchtet und das Pilzwachstum unterstützt, sondern auch die Chancen erhöht, es auf andere zu verteilen. Wenn der Pool nicht richtig desinfiziert ist, können Sie sogar Pilzinfektionen davon bekommen. Hier sind Hautinfektionen, die Ihr Rasierer Ihnen geben kann (und wie Sie sie vermeiden können).

3. Wenn Sie Pilzinfektionen in der Leistengegend oder in den Achselhöhlen haben, ist es ratsam, die Rasur zu verhindern. Dies liegt daran, dass Schnitte in der Haut den Zustand noch verschlimmern und das Risiko für andere Infektionen erhöhen können.

4. Vermeiden Sie, wenn möglich, überfüllte Bereiche. Und wenn Sie jeden Tag reisen müssen, dann nehmen Sie eine Dusche, sobald Sie mit einer antibakteriellen Seife nach Hause kommen

Schau das Video: 10 Castor Oil Beauty Benefits for Skin and Hair

Senden Sie Ihren Kommentar